Fotoshooting ist ein Projekt, dass geplant werden will.Fotoshooting Ablauf in Düren

Wie läuft ein Fotoshooting ab, werde ich oft gefragt. Das ist der Grund, warum ich mich entschieden habe, mal einen kleinen Text über den Ablauf eines Fotoshooting zu schreiben. Er soll veranschaulichen, was man vor einem Shooting, während einem Fotoshooting und nach einem solchen Event beachten sollte.

Fotoshooting – die Vorbesprechung

Bevor alles beginnt, muss man sich erstmal überlegen, in welche Richtung das Fotoshooting gehen soll. Dazu bespricht man sich mit dem Fotografen über die gemeinsamen Vorstellungen und die Art der Umsetzung. Dies kann telefonisch oder per Email sein. Wichtige Punkte, die es zu klären gilt sind:
•Art des Shootings (Portrait, Fashion, Bademode, Dessous, Teilakt, klassischer Akt)
•Ort des Shootings (Studio, Outdoor)
Über diese Dinge sollte man sich weit vor dem eigentlichen Termin des Fotoshooting im klaren sein, da ansonsten am Tag des Geschehens viel Zeit verloren geht und Unstimmigkeiten bei den Vorstellungen des Fotografen und des Modells auftreten, welche im schlimmsten Fall dafür sorgen, dass man ein Fotoshooting mit schlechten Erfahrungen sogleich wieder beendet.

Fotoshooting – die Vorbereitung

Wenn alle oben aufgeführten Punkte für das Fotoshooting besprochen und geklärt sind, kann man dem großen Tag entgegen fiebern. Jetzt kommen bei den meisten Modellen die ersten Zweifel oder der Ehrgeiz bricht aus.
Jetzt sollte man sich daran machen, seinen Koffer für das Fotoshooting zu packen. Der Packplan für das Fotoshooting ist abhängig von der Art des Shootings. Generell gilt allerdings die Regel: „Besser etwas mitnehmen und nicht brauchen, als beim Fotoshooting etwas zu brauchen und nicht dabei zu haben“. Also lieber etwas mehr, als zuwenig.

Auf jeden Fall beim Fotoshooting dabei sein sollten folgende Dinge:
•Kleidungsstücke oder Outfit für das Fotoshooting
•Accessoires und Kleinigkeiten für das Fotoshooting (Tücher, Hüte, Fächer oder was sonst noch vorhanden ist)
•Bademantel bei (Dessous, Teilakt, klassischer Akt)

Das Fotoshooting

Der große Tag des Fotoshootings ist da. Du hast dich vorbereitet, deinen Koffer gepackt, gut ausgeschlafen und bist fit für den Tag des Fotoshooting. Jetzt geht es darum, die gemeinsam gefundenen Ideen so umzusetzen, dass die Bilder, Aufnahmen und Fotos am Ende überzeugen.

In jedem Fall fange ich bei einem Shooting nochmals mit einer kleinen Besprechung an, wo alle offenen Fragen letztendlich geklärt werden sollen. Wo Tabus besprochen werden und wo man sich über die Verwendung der Fotos nochmals unterhält. Ich zeige Dir meinen Modelvertrag und du kannst diesen vorher nochmals durchlesen. Unterschrieben wird dieser erst, wenn die Fotos gemacht sind und du weißt, was dabei heraus gekommen ist.

Wenn ein Fotoshooting im Studio geplant war, fange ich meist mit einfachen Sachen an, wo das Modell, wenn es das erste Mal vor der Kamera steht, sich erstmal an die neue Umgebung gewöhnen kann.

Wenn das Model sich an die Atmosphäre im Fotostudio gewöhnt hat, geht es an die eigentliche Arbeit. Zwischendurch zeige ich die Aufnahmen im Display meiner Kamera, so dass das Model selbstsicherer wird und sieht, was dabei heraus gekommen ist.

Bei einem Outdoor-Fotoshooting fahre ich gemeinsam mit dem Model an die Location oder treffe mich irgendwo dort in der Nähe. Alles andere läuft ähnlich ab, wie im Fotostudio.

Fotostudio Düren

Fotoshooting – Nachbereitung

Wenn man im Fotostudio gearbeitet hat, werden die Bilder danach gleich auf Datenträger gebrannt und das Model bekommt die Bilder und Fotos in bester Qualität schon mal mit nachhause. Wenn man Outdoor an einer Location gearbeitet hat,schicke ich die Bilder auf Datenträger per Post nach oder man verabredet sich zur Übergabe.

Dann, wenn das Model die Bilder des Fotoshooting gesehen hat, geht es daran meinen Modelvertrag zu unterschreiben. In dem Vertrag wird beschrieben, was mit den Bildern des Fotoshooting passieren darf und was nicht.

Dann trennen sich die Wege des Fotografen und des Models und ich werde mich dann daran setzen, die Bilder am Rechner zu bearbeiten und zu retouchieren. Das Model darf derweil zuhause gespannt auf die Ergebnisse warten, welche ich meist per Email schicke.

Ein Shooting dauert ungefähr 2-3 Stunden und es kommen um die 150 bis 300 Aufnahmen zustande, welche alle das Model als Rohdaten (im jpg-Format) bekommt. Zusätzlich bekommt das Model alle Bearbeitungen des Fotoshootings (im Schnitt 4-6 pro Fotoshooting) in bester Qualität und darf sie privat oder zu Werbezwecken nutzen. Zum Beispiel auf der Sedcard oder in Modelcommunities oder Fotocommunities.

Um ein Fotoshooting bei mir buchen zu können, solltest du mindestens 18 Jahre alt sein, ein paar Bilder von Dir besitzen, damit ich mir einen ersten Eindruck machen kann. Ideal wäre es, wenn du in Düren oder der Umgebung von Düren wohnen würdest.