Datensicherung, so wirds gemacht!

DatensicherungDa ich schon des öfteren gefragt worden bin, wie ich meine Daten / Foto´s sichere.
Wollte ich Euch mal meinen Datensicherung´s Workflow erklären.

Nach dem Shooting werden die Bilder von der CF-Karte auf meinen iMac kopiert.
Nachdem die Bilder auf dem iMac sind, werden sie umbenannt und in Lightroom importiert.

Am iMac ist per USB3 eine externe Festplatte angeschlossen die als TimeMachine Backup dient. ( 1. Sicherung )

Dann synchronisiere ich die Bilder per FreeFileSync mit meiner NAS ( Synology DS418 Play ).
Die Bilder liegen auf einem gespiegelten Raid innerhalb der Synology. ( 2. Sicherung )

An der DiskStation ( NAS )  ist ebenfalls per USB3 eine externe Festplatte angeschlossen, auf dieser Festplatte wird wöchentlich
ein Backup meiner Daten erstellt. ( 3. Sicherung )

Die Synology DS418 Play wird per CloudSync mit der Amazon Cloud synchronisiert sobald ich „lokal“ eine Änderung vornehme. ( 4. Sicherung & 1. Sicherung extern )

Der letzte Schritt in meinem Workflow ist eine weitere Sicherung mittels „rsync“ auf meine zweite NAS ( DS213j ) die an einem anderen Standort ( per VDSL angebunden ) steht. ( 5. Sicherung & 2. Sicherung extern )

So ich hoffe nun sind alle Fragen geklärt 🙂

Falls doch noch Fragen auftreten dürft Ihr euch gerne Melden.

Gruß Kai

Beauty Retouch CC

Fotografie Düren Makeup beauty retouch ccHeute möchte ich Euch das Beauty Retouch CC Panel vorstellen.

Beauty Retouch CC ist im Grunde ein Bedien-Pannel welches verschiedene Photoshop Aktionen auslöst und neue Ebenen in das vorhandene Bild einfügt.

Dabei findet man Ebenen für die grobe Retusche, BeautyRetusche, Hautabwedeln, Frequenztrennung und Dodge&Burn und viele viele mehr.

Das Programm geht auch auf die selektiven Korrekturen von Augen, Lippen und Haare ein.

Es sei vorab gesagt, dass es sich dabei nicht um irgendwelche Autofilter handelt, im Gegenteil man hat zu jeder Zeit volle Kontrolle über Ebenen, Masken und Füllmethoden.
Zum größten Teil bestimmt man per Weiß/Schwarz Pinsel selber, welche Bildbereiche von der jeweiligen Korrektur behandelt werden.

Beauty Retouch CC beschleunigt so den Retusche-Alltag immens. Keine lästigen Photoshop Aktionen mehr.
Mit diesem Tool bekommt man sozusagen perfekt eingestellte Grundlagen geliefert und ist selber gefordert, diese entsprechend auf das jeweilige Bild zu bringen.

Der erste Eindruck von diesem Tool ist sehr positiv. Ich denke mit Beauty Retouch CC kann man wesentlich effizienter arbeiten und schneller zu guten Ergebnissen kommen.

Gruß Kai

[wp_ad_camp_1]

PicDrop der Bilderdienst für Fotografen

Fotografie Düren
PicDrop Logo

Über einen Facebook Post bin ich auf den professionellen Dienstleister PicDrop aufmerksam geworden.
Umgehend habe ich mit einen Zugang für die Bildübertragung generiert.
Das Anlegen des Zugangs ist ein Kinderspiel und was danach kommt ist einfach perfekt.

Die Oberfläche von PicDrop ist selbsterklärend und nach wenigen Minuten ist die erste Galerie erstellt. Via Drag & Drop sind die Bilder sehr schnell in die Galerie übertragen. Der Link der Galerie ist abrufbar und kann über PicDrop oder mit dem eigenen Maildienstleister dem Kunden zur Verfügung gestellt werden.
Mit oder ohne Passwortschutz versteht sich.

Wie die Galerie aussieht, kann ich selber bestimmen. Ich kann sie komplett minimalistisch anlegen, so dass nur die Bilder angeschaut werden können oder ich erweitere die Ansicht und Möglichkeiten stufenlos. Zum einen kann ich Kommentarfelder zu den einzelnen Bilder freigeben oder auch Bewertungsampeln aktivieren.
Zum Schluss darf der Kunde auch die Bilder direkt per Download auf seine Platte übertragen, falls man das möchte.

PicDrop ist damit ein großer Wurf gelungen, der für mich die DropBox sofort abgelöst hat.

Gruß Kai

[wp_ad_camp_2]